- 25.05.2016

Renovierungsarbeiten im Sporker Saal

 

Zur Zeit wird der Saal durch Fachkräfte der Ewibo saniert.

Defekte Urinale sind ersetzt, Lüftungsanlage ist komplett gereinigt worden.

Jetzt stehen Maler und Tapezierarbeiten an.

Wann der Sporker Saal wieder zur Vermietung freigegeben wird, steht noch nicht fest.

- 30.05.2016

Dach/Statik des Sporker Saales

 

Schon seit Jahren wissen wir dass das Dach des Saales aufgrund von Undichtigkeiten dringend überarbeitet werden muss. Daher haben wir bereits im letzten Jahr eine Begehung mit einem unabhängigen Dachdeckermeister durchgeführt, die uns zeigte, dass die Teerschicht des ganzen Daches rissig und spröde ist und extreme Alterserscheinungen aufweist. Er legte uns nahe die Bedachung zeitnah zu sanieren um größere Schäden am Holz des Daches zu verhindern. Nach weiteren Gesprächen entschieden wir uns dann das Dach mit einem ausgeschäumten Dachelementen SIP D140 abzudecken. Dieses Sandwichelement ist gegenüber einer neuen Teerbeschichtung  auch noch akustisch und energetisch wirksam.  
Um die Sicherheit im Sporker Saal trotz der zusätzlichen Belastung gewährleisten zu können, mussten wir die Statik des Sporker Saales überprüfen lassen. Da für das Hauptdach des Sporker Saales keinerlei statische Unterlagen vorliegen haben wir beschlossen einen unabhängigen Statiker zur Beratung hinzuzuziehen. Unterbrochen wurde das Vorhaben dann im letzten Jahr durch die Unterbringung von Flüchtlingen im Sporker Saal.
Nachdem die Bewohner wieder ausgezogen waren, wurde das Vorhaben fortgeführt. Da die Ewibo noch Sanierungsarbeiten durchführen muss ist Vermietung des Saales ohnehin nicht möglich. Den Termin mit dem Statiker hatten wir am 18.05.2016. Er schaute sich den Zustand des Daches und der Holzträger an. Außerdem wurde für diesen Termin die Holzverkleidung eines Trägers entfernt um die Größe und Beschaffenheit zu sichten.


Ergebnis : Dachkonstruktion „alte Zimmermannsbauart“, an den Sparren sind keine größeren Schäden zu erkennen, die Mittelfette links und rechts ist quergerissen, stellt aber statisch kein Problem dar. Aber der eine freigelegte Träger wies erhebliche Schäden durch Wurmbefall auf. Hr. Benning legte uns nahe diesen Schaden der Stadt Bocholt, Eigentümer dieses Gebäudes, mitzuteilen.  
 

Am Freitag den 19.05.2016 haben wir dann die Stadt Bocholt informiert und einen Termin einen Termin am Samstagmorgen mit dem Verantwortlichen der Stadt Bocholt vereinbart. Es wurden Fotos von dem beschädigten Träger erstellt, die dann am Montagmorgen dem Statiker und dem Leiter der Gebäudewirtschaft (Stadt Bocholt) Hr. Bruns  vorgelegt wurden. An einem stadtinternen Termin am 15.05.2016 mit dem Hr. Triphaus  wurde beschlossen den Saal vorläufig zu sperren bis eine Untersuchung von Experten vor Ort etwas anderes ergeben sollte. Es wurde der Termin am 30.05.2016 im Sporker Saal vereinbart. Hierzu wurden auch die restlichen 9 Träger freigelegt.  
Zugegen waren  der Leiter der Gebäudewirtschaft Herr Bruns, Statiker der Stadt Bocholt Herr Wessels, Herr Pross (von der Stadt Bocholt beauftragter Statiker), Herr Strohfeldt (Geschäftsbereichsleiter Liegenschaften). Ergebnis dieses Termins war, dass 3 Träger so eklatante Schäden aufwiesen dass diese sofort ersetzt werden müssen. Die Nutzung des Sporker Saales ist weiterhin untersagt,  sofern das Betreten nicht zwingend der derzeitigen Situation geschuldet ist.

 

Wir sind auf der Suche nach einer Fa. die dieses Austauschen der Holzträger so schnell wie möglich umsetzten kann, wir hoffen dieses Vorhaben noch vor unserem Schützenfest abschließen zu können.

Es wartet noch jede Menge Arbeit auf uns  aber wir sind der Meinung, und das seid ihr sicherlich auch, dass die Sicherheit alle Gäste im Sporker Saal an erster Stelle stehen muss. Das Schützenfest wird auf jeden Fall auch im Jahr 2016 in Spork gefeiert, sicherlich auch auf dem Gelände am Sporker Saal, wie genau wird sich in den nächsten Wochen noch zeigen. Wir werden euch weiterhin auf dieser Internetseite auf dem Laufenden halten.

 

Mit gespannten Grüßen

 

Euer Vorstand

- 02.06.2016

Gutachten incl. Alternative

 

Auf Wunsch einer Fachfa. wurde das Gutachten des unabhängigen Statikers um eine Alternative ergänzt.

Die Träger müssen nicht komplett ersetzt werden, sondern können 3-seitig abgehobelt und mit Stahl-Träger (U-140) verstärkt werden.

Alle Träger werden zur Zeit komplett freigelegt um mit Holzschutzmittel gestrichen zu werden.

- 04.06.2016

Beauftragung der Sanierung der Holzträger

 

Am 03.06.2016 haben wir von der Stadt Bocholt das offizielle Schreiben erhalten dass die Sanierung der Träger nicht von der Stadt vergeben werden können wenn nicht min. 3 Angebote von Fachfirmen vorliegen. Da diese Arbeiten aber in der nächsten Woche beginnen müssen um das Schützenfest im Sporker Saal zu sichern haben wir uns vom Vorstand dazu entschlossen hier in Vorleistung zu treten und haben den Tischlereimeisterbetrieb Theo Bollwerk aus Hemden mit diesen Arbeiten beauftragt.

Er wird in der nächsten Woche beginnen und hat uns zugesichert die Arbeiten an den Trägern bis zum Schützenfest mindestens soweit zu fertiggestellt zu haben dass die Sicherheit gewährleistet ist.

Wir haben mittlerweile die Verkleidungen der Träger demontiert, so dass Theo Bollwerk sofort mit den Arbeiten beginnen kann.

 

- wir werden weiter berichten

- 13.06.2016

Beauftragung der Malerarbeiten

 

Die Malerarbeiten wurden von der Ewibo an die Fa. Tekampe vergeben.

Am Montag den 20.06.2016 wird die Firma mit den Putz-Streich- und Malerarbeiten starten und voraussichtlich am Freitag den 25.06.2016 beendet haben. Anschließend haben wir dann noch fast 1 Woche Zeit unser Inventar (Tische, Stühle und weiteres Inventar einzuräumen.

Es steht uns noch einiges an Arbeit bevor, aber mit einer solch hochmotivierten Gildemeisterschar wird das sicherlich zu schaffen sein.

 

Wir freuen uns auf ein spannendes Schützenfest 2016

- 16.06.2016

unsere "Malerfacharbeiter"

 

Unsere aktiven Mitglieder haber derweile die Träger mit Brandschutzmittel gestrichen.

Herzlichen Dank an das tolle Team, so macht Vorstandsarbeit Spaß !

- 24.06.2016

Saal wird eingeräumt

 

Die Maler haben ihre Arbeiten abgeschlossen und wir haben begonnen den Saal wieder einzuräumen. Noch sieht alles ziemliech durcheinander aber wir sehen kangsam wieder Licht.

Auch die Gemälde werden überarbeitet, herzlichen Dank an den Künstler Peter Weiser.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Schützenverein St. Ludgerus Spork e.V.